eLhabib StarCraft 2 Guide – Einführung, Equipment und Konfiguration

Ein Gastartikel von eLhabib.at… Teil der Artikelserie eLhabib StarCraft 2 Guide.

elhabib-guide

Ich möchte euch herzlich zum ersten Teil meiner neuen StarCraft 2 Serie willkommen heißen. Oft habe ich in Foren und Newskommentaren die Probleme der StarCraft 2 Spieler miterleben müssen, das Spiel sei lame, die Rassen seien nicht balanced, gegen cheese könne man nichts machen. Diesen Geschichten sage ich nun mit meinem neuen Guide den Kampf an.

Denn mit Hilfe der wöchentlich erscheinenden Hilfestellung, schafft es jeder Bronzespieler in die Diamonddivision. Für viele klingt das jetzt vielleicht etwas hoch gegriffen, doch wenn ihr genügend Zeit investiert und keine Episode verpasst, garantieren wir euch den Aufstieg in die Diamonddivision. Solltet ihr im Übrigen bei meinen Erläuterungen bestimmte Wortgruppen nicht verstehen, könnt ihr eure Fragen einfach in die Comments posten.

Doch bevor wir mit den Grundlagen von StarCraft 2 beginnen, möchte ich mich zunächst vorstellen. In der virtuellen Welt nennt man mich BeN. Zwar bin ich noch nicht sehr lange auf dem Computer aktiv, konnte aber schon nach insgesamt 2 Monaten in die Masterdivision aufsteigen, wohlbemerkt ohne jemals ein Strategiespiel vorher in den Händen gehalten zu haben. Nun bin ich auf dem Weg in die Grandmasterleague, der Weg ist hart und selbst innerhalb der Masterdivision sind die Skillunterschiede riesig, aber ich bin motiviert und habe mein Ziel fest im Auge. Doch genug von mir, kommen wir nun zu den Protagonisten, euch!

Equipment & Konfiguration
Bevor wir uns über das eigentliche Spiel hermachen können, müssen wir eine einheitliche Grundlage herstellen. Viele denken jetzt: Meine Güte… sowas interessiert doch keinen, aber auch das Drumherum ist sehr essentiell für euren Erfolg, auch wenn ihr mit StarCraft 2 nicht euren Lebensunterhalt verdienen wollt. Kommen wir also zu den folgenden wesentlichen Elementen: Tastatur, Maus und Headset. Hierbei sei angemerkt, dass der PC, Monitor oder die Internetverbindung wirklich eine winzige Rolle spielen. Anders verhält es sich jedoch schon bei den bereits erwähnten drei Peripheriegeräten. Ich werde nun versuchen, diesen Bereich so kurz wie nur möglich zu halten, denn wir wollen schließlich, schnell besser werden.

Natürlich, kann man sich auch mit einer Discountertastatur in die höchste Spielklasse zocken, aber warum sich selbst Steine in den Weg legen? Besonders empfehlen können wir sogenannte mechanische Tastaturen, wie die SteelSeries 6Gv2. Ähnlich verhält es sich mit der Maus, eine gute Maus ist nicht unbedingt notwendig aber doch extrem hilfreich. Hier empfehlen wir die Logitech MX518 mit dem passenden Mousepad dazu. Sind wir nun beim letzten Punkt in Sachen Equipment angekommen, dem Headset. Hier ist die Auswahl schier unendlich, wir empfehlen das SteelSeries 5H.

Meine Empfehlungen basieren auf intensiven Recherchen meinerseits. Sie sind nicht zwingend bindend, natürlich können andere Anbieter und Produkte genauso gut sein – das hängt vom Betrachter und dem Geldbeutel ab. Doch schmeißt bei fehlendem Equipment nicht gleich die Flinte ins Korn, denn auch mit Diskounter-Peripherie könnt ihr zu den Besten gehören, zumindest regional. Falls ihr eure eigenen Erfahrungen in Punkto Equipment gemacht habt, freuen wir uns schon auf euren zahlreichen Kommentare.

Die Konfiguration sollte denkbar einfach sein, schließlich stellen sich sämtliche Geräte selbstständig ein. Der einzige Ratschlag der mir einfällt betrifft die Mauszeigergeschwindigkeit. Geht dazu in die Systemsteuerung und in die Sektion Maus. Dort wählt ihr das Register Zeigeroptionen aus und schiebt den oberen Regler in die Mitte. Wenn ihr jedoch eine Standardmaus benutzen solltet, könnt ihr den Regler auch nach Bedarf weiter nach rechts schieben. Als Faustregel gilt, je größer eure Maus dpi, desto kleiner solltet ihr die Zeigergeschwindigkeit einstellen.

Bleibt nur noch ein letzer Schlusssatz, bevor es mit StarCraft 2 losgehen kann. Achtet bitte daran, dass ihr ergonomisch korrekt zum Schreibtisch sitzt. Soll heißen, Rücken schön gerade an die Lehne und Arme auf den Tisch legen, beziehungsweise auf die Stuhllehnen. Nur dann könnt ihr auch sowohl die Maus als auch die Tastatur sicher bedienen und bekommt keine Rückenprobleme. Ihr werdet niemals einen professionellen Gamer mit einem krummen Rücken vor seinem Monitor kauern sehen. Also, Haltung bewahren!

StarCraft 2 Konfiguration
Ich werde nun ein paar Empfehlungen anbieten, auch diese müsst ihr nicht übernehmen, aber für mich haben sie sich als hilfreich herausgestellt. Fangen wir bei der Auflösung an. Diese solltet ihr immer höchstmöglich einstellen. Denn mit einer höheren Auflösung, sieht man auch mehr auf dem Bildschirm. Anschließend solltet ihr sowohl die Mausverzögerung als auch die vertikale Synchronisation deaktivieren. Natürlich ist es auch zu empfehlen, die Texturqualität auf niedrig zu stellen, damit ihr die optimale Performance habt. Dann noch schnell die Mausempfindlichkeit auf 50% stellen, die Windowstaste deaktivieren, die Statusleisten, den Alarm und die Spielzeit immer anzeigen lassen und fertig. Optional könnt ihr noch einen Hacken bei alle Replays speichern setzen – das erleichtert euch die Analyse eurer Fehler.

Grundlegendes zu StarCraft 2
Ihr solltet euch vor Beginn der Mission „Diamond“ auf eine Rasse festlegen. Wählt diese mit bedacht, denn einmal gewählt, könnt ihr sie nicht mehr wechseln, ohne eurem Spiel erheblich zu schaden. Es gibt hier keine allgemeine Empfehlungen, für welchen Spielertyp welche Rasse geeignet ist, sie sollte euch einfach Spaß machen. Zur Abwechslung könnt ihr ja in Teamspielen oder Jeder-gegen-Jeden-Spielen mit einer anderen Rasse spielen.

Bitte bleibt bei euren Partien immer höflich und sportlich fair, also begrüßt eure Gegner und verabschiedet euch, beispielsweise mit good luck have fun und good game.
Einen letzten hilfreichen Tipp in der ersten Episode habe ich noch für euch. Viele Leute hören ja gerne und viel Musik, das sollte man in StarCraft 2 natürlich beibehalten. Vielen Spielern hilft angenehme Musik einfach, ihren Spielfluss beizubehalten.

Ausblick auf Episode #002
Nun, das war es dann mit der ersten Episode von eLhabib StarCraft 2 Guide – Wie werde ich ein besserer StarCraft 2 Gamer. Vielleicht etwas trocken, aber das ist es am Anfang ja immer, oder? In der nächsten Episode werden wir dann endlich anfangen zu spielen, über die bekannten goldenen Regeln sprechen und eure StarCraft 2 Mechanics erheblich verbessern. Stay Tuned!

via eLhabib.at
Zur Guide-Übersicht

Verwendete Tags: , , , , ,

Kommentar verfassen